existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Die Vor- und Nachteile einer Werbeagentur

Wenn Sie Werbung für Ihr Unternehmen machen wollen stehen Sie vor der Frage: „Soll ich die Werbung selber machen oder eine Werbeagentur beauftragen?“ Um Ihnen die Entscheidung einfacher zu machen, listen wir die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur auf.

Die Vorteile einer Werbeagentur

Anzeige

Als größten Vorteil einer Werbeagentur wird wohl fast jeder das spezielle Know-How erwähnen. Aber die Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur bietet noch weitere Vorteile.

  • Das Know-How der Werbeagentur
    Eine Werbeagentur verfügt über Wissen und Erfahrung in der Werbeplanung oder in der kreativen Kreation von Texten, Flyern, Grafiken… Auch über die rechtlichen Rahmenbedingungen wie z.B. urheberrechtliche Fragen oder das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb müssen Sie sich als Kunde der Werbeagentur keine Gedanken machen.
  • Die Kontakte der Werbeagentur
    Networking – das ist auch in der Medienbranche das Zauberwort. Ein Werber verfügt oft über hilfreiche Kontakte zu anderen Kreativen, Fotografen oder auch Medienunternehmen – Sonderkonditionen bzw. Freundschaftspreise sind da nicht ausgeschlossen.
  • Blick von außen vs. Betriebsblindheit
    Wie heißt es in der Werbewelt so schön: „Der Fisch muss dem Köder schmecken, nicht dem Angler.“ Eine Werbeagentur versteht es besser, die Werbemaßnahmen wirklich auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abzustimmen. Außerdem bringt eine Werbeagentur neue Ideen in möglicherweise eingefahrene Prozesse.
  • Professionelles Ergebnis
    Eine Werbeagentur ist nicht nur schneller, wenn es darum geht, Werbemaßnahmen zu gestalten – das Ergebnis sieht auch meist besser aus. Meistens kann man sehen, ob ein Logo oder ein Flyer von Profis in einer Werbeagentur erstellt oder selbst gebastelt wurde.
  • Erfolgsmessung und Controlling
    Werbeagenturen wissen, ob und wie man den Erfolg von Werbekampagnen messen kann. Denn die Erfolgsmessung ist ein wichtiger Bestandteil von Werbung – als Maßstab für die Erreichung von Zielen sowie als Hinweis darauf, was bei der nächsten Werbekampagne verbessert werden kann.

Anzeige

Die Nachteile einer Werbeagentur

Außer dem Kostenaufwand? Welche Gründe sprechen noch dagegen, sich gegen die Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur zu entscheiden.

  • Die Kosten für eine Werbeagentur
    Das am häufigsten genannte Argument, sich gegen eine Werbeagentur zu entscheiden, ist der Kostenaufwand. Doch müssen Sie bei diesem Argument auch Ihren eigenen Zeitaufwand und die Personalkosten für die interne Durchführung von Werbemaßnahmen berücksichtigen.
  • Mögliche Missverständnisse mit der Werbeagentur
    Ihr Unternehmen, Ihre Vision, Ihre Produkte und Ihre Zielgruppe – all dies kann eine Werbeagentur nicht annähernd so gut kennen wie Sie selbst. Um möglichen Missverständnissen mit der Werbeagentur vorzubeugen, müssen Sie Ihre Werbeagentur intensiv über Ihr Unternehmen aufklären.
  • Zeitaufwand in der Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur
    Ob es darum geht, ein detailliertes Briefing für die Werbeagentur zu erstellen, Verträge auszuhandeln, Termine abzusprechen und zu kontrollieren oder Entwürfe zu besprechen – wenn Sie Ihre Werbung von einer Werbeagentur machen lassen, kommen durch die Zusammenarbeit mit der Werbeagentur einige Aufgaben auf Sie zu, die Sie nicht machen müssen wenn Sie die Werbung inhouse machen würden.
  • Kernkompetenz „Werbung machen“ nicht im Unternehmen
    Werden Werbemaßnahmen immer an eine Werbeagentur ausgelagert, so ist diese Kernkompetenz längerfristig nicht im Unternehmen verankert. Mal schnell einen kurzen Werbetext schreiben, einfache Folder gestalten oder Werbemaßnahmen planen – Mitarbeiter mit solchen Fähigkeiten sind in einem Unternehmen durchaus von Vorteil.

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.