existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Unternehmenskauf oder Neugründung? Die Vorteile und Nachteile einer Unternehmensnachfolge

Das Thema Unternehmensnachfolge bestimmt in regelmäßigen Abständen die Schlagzeilen. Schließlich ist die Unternehmensnachfolge bei vielen Betrieben in Deutschland nicht klar geregelt und durch die demographische Situation wird das Thema Unternehmensnachfolge in den nächsten Jahren immer relevanter. Für Sie als Existenzgründer bietet diese Situation die Chance, anstatt einer Neugründung ein bestehendes Unternehmen zu kaufen. Lesen Sie hier über die Vorteile und Nachteile eines Unternehmenskaufs.

Die Vorteile einer Unternehmensnachfolge/eines Unternehmenskaufs

Anzeige

Die Vorteile einer Unternehmensnachfolge erscheinen offensichtlich. Schließlich übernimmt man ein bereits funktionierendes Unternehmen. In dieser Auflistung finden Sie einige Vorteile bei einer Unternehmensnachfolge/einem Unternehmenskaufs im Vergleich zu einer Neugründung:

  • Sie ersparen sich eine langwierige Aufbauphase: üblicherweise dauert es doch eine gewisse Zeit, bis ein neu gegründetes Unternehmen mit seinen Produkten am Markt etabliert ist, die richtigen Lieferanten gefunden wurden und alle Prozesse eingespielt sind. Wenn Sie ein bestehendes Unternehmen kaufen, haben Sie anstatt dieser Aufbauphase eher eine Einarbeitungsphase, die deutlich kürzer ist.
  • Die Produkte des Unternehmens sind bereits am Markt etabliert: bestehende Unternehmen haben fest etablierte Vertriebskanäle und Beziehungen zu Kunden, die Sie im Idealfall mit übernehmen können. Allerdings müssen Sie bei diesem Punkt auch kritisch prüfen, ob tatsächlich alle Kunden nach einer Unternehmensnachfolge durch Sie zu Ihren Kunden werden.
  • Größere Planungssicherheit: Beispielsweise beim Verfassen eines Businessplans können Sie auf Zahlen der Vergangenheit zurück blicken während Sie bei der Neugründung eines Unternehmens häufiger schätzen müssen. Bei Bankgesprächen über eine mögliche Finanzierung sind Zahlen aus der Vergangenheit besonders wertvoll.
  • Eingespielte Mitarbeiter und Prozesse
  • Gefestigte Beziehungen zu Lieferanten
  • Finanzierung über den Unternehmensverkäufer: Manchmal ist der Verkäufer eines Unternehmens bereit, einen Teil des Kaufpreises aus zukünftigen Gewinnen im Laufe der Jahre begleichen zu lassen. Dies kann einen sehr wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Unternehmensnachfolge darstellen, denn nicht immer kann der Unternehmenskäufer den vollen Kaufpreis über Kredite und Eigenmittel aufbringen.

An dieser Stelle ist aber eine Warnung angebracht: Gerade bei mittelständischen Unternehmen hängen die oben genannten Vorteile einer Unternehmensnachfolge/eines Unternehmenskaufs häufig an den persönlichen Beziehungen des Unternehmers und müssen deshalb nicht automatisch auf den neuen Firmenkäufer übergehen.

Anzeige

Die Nachteile einer Unternehmensnachfolge/eines Unternehmenskaufs

Als größter Nachteil beim Unternehmenskauf im Vergleich zu einer Neugründung wird häufig der höhere Kapitalbedarf bei einem Unternehmenskauf ins Feld geführt. Hier finden Sie eine Auflistung über Nachteile bei einer Unternehmensnachfolge/einem Unternehmenskaufs im Vergleich zu einer Neugründung:

  • Höherer Kapitalbedarf beim Unternehmenskauf im Vergleich zu einer Neugründung: ein Unternehmenskauf ist in der Regel bedeutend teurer als eine Neugründung. In der Regel wird der Verkäufer eines Unternehmens nämlich versuchen, sich beispielsweise „seinen Kundenstamm“ von Ihnen bezahlen zu lassen.
  • Beratungsbedarf: In der Regel ist der Beratungsbedarf bei einem Unternehmenskauf größer als bei einer Neugründung.
  • Wertrisiko bei Betriebsmitteln, Lagerbeständen, etc.: Sie haben immer ein Risiko, dass beispielsweise die Maschinen oder die Lagerbestände, die Sie beim Unternehmenskauf mit übernommen haben, weniger wert sind als beim Kauf angenommen.
  • Altlasten-Risiko: Ebenfalls müssen Sie bei einer Unternehmensnachfolge/einem Unternehmenskauf klären, in wie weit Sie für Risiken aus früheren Zeiten haften (z.B. Gewährleistung, Schadenersatz, Altlasten bei Gebäuden, etc.)
  • Persönliche Beziehung des Unternehmers: viele der oben genannten Vorteile – wie z.B. die Beziehung zu Kunden und Lieferanten – kann unter Umständen direkt am Unternehmensverkäufer hängen. Kunden können unter Umständen abwandern wenn ein „Neuer“ die Firma übernimmt.

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.