existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Existenzgründer-Chat: Unternehmenskauf und Unternehmensnachfolge.

„Welche Chancen bietet die Übernahme eines bestehenden Unternehmens für meine Existenzgründung? Wo kann ich geeignete Unternehmen zum Kauf finden? Was muss ich bei dem Kauf und der Übernahme eines Unternehmens beachten?“
Stefan Hövel - Experte im Chat Existenzgründung

Über den Autor

Jens Nietzsch ist Betreiber der Unternehmensbörse www.nachfolge-markt.de und M&A-Berater. Vor einigen Jahren gründete er die Firma „Nietzsch Consulting“, eine Unternehmensberatung mit Fokus auf Unternehmenstransaktionen speziell auch für kleine und mittelständische Firmen. Zusätzlich berät er Gründer und Gründerinnen im Bereich Unternehmensübernahme und Existenzgründung.

Web: www.nachfolge-markt.de , Email : This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , Nick : Jens Nietzsch

Beschreibung stammt vom Autor; existXchange.de haftet nicht für die Richtigkeit oder den Inhalt.

Lesen Sie hierzu einen editierten Auszug aus dem Chat (weitere Termine für den Existenzgründer-Chat):



Der Existenzgründer-Chat - jeden ersten Montag im Monat



Frage von Yoyo Gruber: Wie viele kleine und mittlere Unternehmen werden pro Jahr in Deutschland verkauft?



Jens Nietzsch: Laut Angaben der IHK stehen pro Jahr ca. 45.000 kleine und mittlere Unternehmen zum Verkauf bzw. zur Übernahme an.



Anzeige

Frage von Dr Helmut Meisel: Sehr geehrter Herr Nietzsch, vielen Dank für die Teilnahme an unserem heutigen Chat. Ich möchte gleich mit einer sehr allgemeinen Einstiegsfrage beginnen: welche Chancen/Vorteile bietet der Kauf eines Unternehmens im Vergleich zu einer Neugründung?



Jens Nietzsch: Das ist eine sehr gute Einstiegsfrage. Grundsätzlich liegen die Vorteile auf der Hand: - bestehende Kundenkontakte - der Name ist bereist bekannt - Markteinführung ist bereits erfolgt - Erfahrung über Umsatz- und Gewinnentwicklung in den letzten Jahren - Erfahrung über die Kundenklientel - evtl. erfahrene Mitarbeiter D.h. dadurch wird der Einstieg erleichtert, das Risiko verringert und das investierte Kapital trägt schneller "Früchte".



Frage von Dr Helmut Meisel: Viele Existenzgründer sehen sich erst gar nicht nach Unternehmen, die zum Verkauf stehen um, weil Sie denken, dass der Preis ihr Budget bei weitem übersteigt. Ist das richtig?



Jens Nietzsch: Nicht ganz, denn nach meiner Erfahrung findet sich für jeden Geldbeutel ein passendes Unternehmen. Ich hatte Kontakt mit Unternehmern, die ihre Firma bereits ab einem Kaufpreis von ca. 10.000 Euro zum Verkauf angeboten haben.



Frage von Sven D.: Wie hoch sind denn die Beratergebühren beim Handel mit Unternehmen. Und ab wann brauche ich einen Berater? Bereits bei der Suche oder erst wenn ich ein Unternehmen gefunden habe?



Jens Nietzsch: Das hängt in den meisten Fällen von der Kaufpreissumme ab (prozentual). Einige Berater nehmen feste monatliche Gebühren und einen festgelegten Anteil am Kaufpreise. Andere (wie wir) nur eine festgelegte Provision im Erfolgsfall vom Verkäufer. Käufer werden bei uns kostenlos beraten. Eine Beratung im Vorfeld ist wichtige um sich über das Wunsch-Unternehmen genau klar zu werden.



Frage von Yoyo Gruber: In welcher Bandbreite befindet sich der durchschnittliche Verkaufspreis?



Jens Nietzsch: Ist so nicht zu beantworten. Teilweise ab ca. 10.000 EUR, nach oben keine Grenzen (hängt von der wirtschaftlichen Situation ab).



Frage von kaffeeshop: Ich möchte ein kleiner Cafe haben so in der Umgebung von Freiburg. Gibt es dafür Angebote?



Jens Nietzsch: Wir empfehlen Ihnen auf verschiedenen Unternehmensbörse zu suchen (sehr komfortable Suchkriterien), z.B. www.nexxt-change.de oder www.nachfolgemarkt.de



Anzeige

Frage von Nachfolger gesucht: Sehr geehrter Herr Nitsch, als Eigentümer einer mittelständischen Spezialmaschinenbaufirma suche ich einen Nachfolger. Wie finde ich einen guten Unternehmensnachfolger, der nicht nur das Geld zum Erwerb der Firma hat, sondern auch die Firma in meinem Sinne weiter führt?



Jens Nietzsch: Mit viel Geduld und professioneller Hilfe. Denn es ist wichtig ein Profil des Käufers zu erstellen, um eine gute Vorauswahl zu treffen. Der richtige Käufer kann unserer Meinung nach immer nur in einem persönlichen Gespräch zwischen Ihnen und dem Interessenten ermittelt werde.



Frage von Sven D.: Ich kann also als Kaufinteressent zu Ihnen kommen uns Sie beraten mich kostenlos b.z.w. suchen eine Firma für mich?



Jens Nietzsch: Ja, das haben Sie richtig verstanden.



Frage von Uli: Wann lohnt es sich für mich ein kleines Unternehmen zu kaufen und wann sollte ich dies selbst gründen?



Jens Nietzsch: Wenn Sie bereits genaue Vorstellungen über Ihre zukünftige Firma haben, lohnt sich eine Suche in den bereits erwähnten Unternehmensbörsen. Dadurch bekommen Sie einen sehr guten Überblick über den Markt. Falls Sie kein passendes Unternehmen finden, bleibt Ihnen immer noch die Möglichkeit der Neugründung. Bitte beachten Sie auch die bereits genannten Vorteile beim Unternehmenskauf.



Frage von Oberm.: Wie finde ich den perfekten Verkäufer? Viele Inhaber haben meines Erachtens überzogene Vorstellungen bezüglich des Preises. Welche weitere Dinge sind besonders zu beachten?



Jens Nietzsch: Das ist ähnlich einer Partnersuche, schwer zu beantworten. Wichtig sind Sympathie, Vertrauen und Kompetenz des Verkäufers. Bzgl. überzogenen Kaufpreis sollten die Bilanzen analysiert werden, an dieser Stelle helfen Unternehmensmakler.



Frage von Dr Helmut Meisel: Je nachdem hat ein gut auf dem Markt eingeführtes Unternehmen wohl auch seinen Preis - gibt es Möglichkeiten, einen Teil des Kaufpreises auch über die JAhre zu bezahlen, z.B. durch eine Umsatzbeteiligung? Oder ist so etwas unüblich?



Jens Nietzsch: Es gibt die Möglichkeit einer Finanzierung über günstige öffentliche Darlehen (KfW). Oder auch z.B. eine Bezahlung auf Rentenbasis.



Anzeige

Frage von existXchange Forum: Eine Frage aus unserem Forum (der Herr ist heute leider verhindert): als Teilhaber an einer Ingenieurfirma möchte er im Einvernehmen mit seinen Geschäftspartnern aus der Firma aussteigen - jetzt stellt sich die Frage nach der Bewertung, insbesondere der Bewertung des Kundenstammes und der Sachmittel (z.B. Büromöbel)



Jens Nietzsch: In diesem Fall rate ich Ihnen professionelle Hilfe zur Unternehmensbewertung in Anspruch zu nehmen. Dabei werden die von Ihnen genannten Punkte berücksichtigt.



Frage von Dr Helmut Meisel: Gibt es irgendwelche Fallstricke, die man beim Kauf eines Unternehmens beachten muss?



Jens Nietzsch: Bilanzen sollten von einem anerkannten Wirtschaftsprüfer testiert worden sein (nicht nur von einem Steuerberater).



Frage von Yoyo Gruber: Mit welchen Zeitraum müssen Käufer und Verkäufer ca. rechnen von der Entscheidung ein Unternehmen zu kaufen bzw verkaufen, bis zum Abschluss des Kaufvertrags?



Jens Nietzsch: Das hängt von verschiedenen Faktoren ab (Eigenkapital, Kaufpreisverhandlung usw). Nach unserer Erfahrung ca. 6 bis 12 Monate.



Frage von Uli: Angenommen ich habe einige interessante Firmen gefunden - wie gehts dann weiter?



Jens Nietzsch: Jeder gute Unternehmensmakler bietet Ihnen ein Firmenexposé an. Darin ist eine genaue Beschreibung des Unternehmens enthalten, Bilanzen, evtl. Fotos, die Marktsituation, die Kundenstruktur etc. Nach Prüfung dieser Unterlagen sollten weitere Fragen mit dem Makler bzw. Verkäufer geklärt werden. Wir empfehlen dazu immer ein persönliches Gespräch, dann bekommen Sie ein umfassenders Bild von ihrem Gesprächspartner.



Anzeige

Frage von A. Reiter: Welche Möglichkeiten gibt es einen Unternehmenskauf zu finanzieren? Gibt es Zuschüsse / Förderungen ? Welche Arten des Fremdkapitals kommen in Frage? Was genau ist Mezzanine Kapital und wie spielt es hier mit hinein?



Jens Nietzsch: An dieser Stelle möchte ich Sie gerne auf unsere Internet-Site www.firmenbroker.com unter dem Menüpunkt "Service für Käufer" verweisen. Da finden Sie die gewünschten Antworten.



Frage von Georg Rechler: Worauf sollte man als Unternehmensnachfolger allgemein beim Erwerb von der rechtlichen Seite beachten?



Jens Nietzsch: Welche vertraglichen Verpflichtungen bzw. Verbindlichkeiten übernimmt der Käufer (ist auch vertraglich festzuhalten). Einiges ergibt sich auch bereits aus der Rechtsform des Unternehmens.



Frage von Uli: Wer hilft mir bei der Prüfung der Unterlagen - auf den Makler des Verkäufers kann ich mich ja nicht ganz verlassen, oder?



Jens Nietzsch: In der Regel schon, denn der Makler ist auch für den Kaufinteressenten zuständig. Zusätzlich lässt der Käufer die Unternehmensbewertung und Bilanzen von Beratern seines Vertrauens gegenprüfen.



Frage von Oberm.: Ich habe gehört man kann ein unabhängiges Gutachten über den Preis eines Unternehmens erstellen lassen. Was halten Sie von der Aussagekraft des darin festgelegten Unternehmenspreises?



Jens Nietzsch: Hierbei ist wichtig zu beachten: Wer ist der Verfasser? Wer übernimmt die Haftung für die Richtigkeit des Gutachtens?



Anzeige

Frage von Dr Helmut Meisel: Vielen Dank für den Hinweis zum Thema Fallstricke beim Unternehmenskauf. Gibt es auch einen "Geheimtipp" für potentielle Käufer?



Jens Nietzsch: Die altbekannte Regel: keine Entscheidung überstürzen, lieber noch mal die "berühmte" Nacht darüber schlafen. Da es um eine meist hohe Investition geht, sollte die Ratio und nicht die Emotion im Vordergrund stehen.



Frage von Uli: Kann man auch Franchising Unternehmen kaufen? Ist dies empfehlenswert, oder ist eine Neugründung besser?



Jens Nietzsch: Die Vorteile vom Franchising an dieser Stelle zu nennen, würde etwas zu weit führen. Grundsätzlich birgt diese Form auch wieder ein geringeres unternehmerisches Risiko.



Frage von Yoyo Gruber: Warum lohnt es sich Berater / Mittler ein zu schalten?



Jens Nietzsch: Die Erfahrung, Kompetenz, vertrauenswürdiges Partner-Netzwerk und vor allen Dingen bleibt der Verkauf weitestgehend anonym und damit ist der Unternehmenswert trotz des angestrebten Verkaufs gesichert.



Frage von Herbert Wolf: Welche Kennzahlen bestimmen den Unternehmenswert? Neben Jahresüberschuss und Umsatzentwicklung auf welche Zahlen lohnt es sich noch besonders zu achten?



Jens Nietzsch: Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten für eine schnelle Bewertung: a) Ertragswertmethode und b) Mittelwertverfahren. Auf www.firmenbroker.com finden Sie einen entsprechende Hilfsmittel zur konkreten Zahlenermittlung.



Frage von existXchange Forum: Sie schreiben, sie raten zu einer "professionelle Hilfe zur Unternehmensbewertung". Wo findet man so eine professionelle Hilfe und mit welchen Kosten muss man ungefähr rechnen?



Jens Nietzsch: Das hängt von der Größe des Unternehmens ab, zwischen 200 und 1000 Euro.



Frage von Mayer: Welche Übergangsregelungen sind möglich? Welche empfehlen Sie? Wie lange sollten alter und neuer Chef parallel arbeiten?



Jens Nietzsch: Das ist immer eine Absprache zwischen Käufer und Verkäufer, in der Regel zwischen 3 und 6 Monaten.



Frage von J.W.: Ich habe meine Meisterprüfung (kfz) fast geschafft. Wenn ich eine Werkstatt kaufe bezahle ich auch für die Kunden mit. Aber laufen mir die nicht weg wenn ein anderer besitzer da ist?



Jens Nietzsch: Dafür gibt es eine Übergangsregelung mit dem "alten" Chef. Das Unternehmen kann auch unter dem bisher bekannten Namen weitergeführt werden.



Frage von Yoyo Gruber: Nach welchem Prozess einigen sich Käufer und Verkäufer üblicherweise auf Konditionen des Kaufs? Was empfehlen Sie, wenn sich bei den Verhandlungen Schwierigkeiten auftun und der Unternehmensdeal gefärdet ist?



Jens Nietzsch: Nehmen Sie externe Hilfe in Anspruch. Bei einem verfahrenen Gespräch kann die Moderation durch eine dritte, unabhängige Partei zu einem positiven Ergebnis führen.



Frage von existXchange Forum: Danke für die Antwort zu unserer Frage aus dem Forum. Gibt es für den Bereich Firmen für Ingenieurdienstleistungen allgemein anerkannte Bewertungsverfahren oder so etwas wie Schiedsgutachten mit denen eine gütliche Einigung leicht fällt?



Anzeige

Jens Nietzsch: Auch hier gilt ein erster Ansatz über Ertrags- bzw. Mittelwertverfahren. Wenn es um die korrekte Bewertung sind wir Ihnen gerne behilflich.



Frage von Mayer: Wie behält man beim Kauf eines Dienstleistungsunternehmens die Mitarbeiter und die Kunden an Bord?



Jens Nietzsch: Wenn das Unternehmen nicht grundsätzlich umstruktiert und in der Außenpräsentation anders bzw. neu präsentiert wird, sollte es keinen Grund zum Wechsel geben.



Frage von Fr. H.: Welche Beratungsleistungen empfehlen Sie vor dem Kauf / Verkauf eines mittelständischen Unternehmens? Wo kann der Berater besonders helfen?



Jens Nietzsch: Der Berater kann in verschiedenen Punkten helfen: Finanzierung, Unternehmensbewertung, Prüfung von Unternehmensdaten, Verhandlungen, Bewerbung bzw. Suchaufträge.



Frage von Nachfolger gesucht: Einige wenige Bewerber machen auf mich einen ersten guten Eindruck, welche Regelungen (Probezeit) zum Übergang gibt es ? Welche empfehlen Sie?



Jens Nietzsch: Sinnvoll ist eine Übergangszeit zwischen 3 bis 6 Monaten, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Diese Übergangsregelung kann Bestandteil des Kaufpreises sein oder als Beratungsleistung in Rechnung gestellt werden.



Frage von Nachfolger gesucht: Einige der guten Bewerber können nicht den Kaufpreis aufbringen. Welche Alternativen empfehlen Sie? Welche Arten der Co-finanzierung gibt es?



Jens Nietzsch: Wurde die Finanzierung über KfW bereits geprüft? Eventuell besteht die Möglichkeit den Kaufpreis (oder -anteil) auf Rentenbasis zu vereinbaren. Weiter Möglichkeiten: Beteiligungskapital, Bürgschaften, Venture Capital, Business Angels, Mezzanine-Kapital. Nähers dazu finden Sie unter www.firmenbroker.com



Jens Nietzsch: Vielen Dank für die vielseitigen und interessanten Fragen. Ich hoffe, Ihnen damit ein wenig geholfen zu haben. Falls noch weitere Punkte offen sind oder mehr Details gewünscht werden, können Sie mich gerne außerhalb des Chats kontaktieren. www.firmenbroker.com www.nachfolgemarkt.de

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.