existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Gründung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“

Bei einer „Unternehmergesellschaft (Haftungsbeschränkt)“ handelt es sich um eine GmbH, die jedoch als solche nach außen nicht als GmbH firmieren darf. Umgangssprachlich wird diese existenzgründerfreundliche Variante der herkömmlichen GmbH auch „Mini-GmbH“ oder „Ein-Euro-GmbH“ genannt. Die Unternehmergesellschaft wird vor allem im Dienstleistungsbereich Bedeutung erlangen.

Stammkapital und gesetzliche Rücklage einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“

Anzeige

Das Mindeststammkapital einer „Unternehmergesellschaft (Haftungsbeschränkt)“ beträgt 1 €, das Höchststammkapital 24.999 €. Es muß stets voll einbezahlt werden. Die Sachgründung einer „Unternehmergesellschaft (Haftungsbeschränkt)“ ist unzulässig. Im Gegenzug dafür, daß die Stammeinlage nur 1 € (oder bis zu 24.999 €) betragen kann, müssen jährlich 25% des Jahresüberschusses in eine gesetzliche Rücklage eingestellt werden („Ansparmodell“).

Wenn diese angesammelte Rücklage zusammen mit dem ursprünglichen Stammkapital die Summe von 25.000 € übersteigt, können ihre Gesellschafter einen Kapitalerhöhungsbeschluß fassen, wodurch es der Unternehmergesellschaft gestattet wird in eine GmbH „umzuwandeln“ und künftig als „GmbH“ zu firmieren.

Firma einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“

Eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ muß als „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ oder als „UG (haftungsbeschränkt)“ firmieren. „Haftungsbeschränkt“ darf nicht abgekürzt werden, sondern muß stets voll ausgeschrieben werden. Die Unternehmergesellschaft ist wie die „klassische“ GmbH eine juristische Person, die durch ihren bzw. ihre Geschäftsführer vertreten wird.

Anzeige

Die Steuerliche Stellung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“

Steuerlich ist sie eine Körperschaft und unterliegt als solche der Körperschaftsteuer und der Gewerbesteuer. Auch sie muß ihre Jahresabschlüsse (Bilanzen) in gleicher Weise wie eine GmbH veröffentlichen.

„Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) & Co.KG“?

Anzeige

Die „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ wird die weit verbreitete „GmbH & Co.KG“ künftig um eine neue Variante in Form der „Unternehmergesell-schaft (haftungsbeschränkt)& Co.KG“ oder „UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG“ bereichern, wobei die Unternehmergesellschaft persönlich haftende Gesellschafterin (Komplementärin) der Kommanditgesellschaft ist.

Der Bundesgerichtshof(BGH) wird noch zu klären haben, ob die Komplementärfähigkeit einer Unternehmergesellschaft auch dann gegeben ist, wenn es ihr mangels eigener Erwerbstätigkeit nicht möglich ist, eine Rücklage und damit Haftungskapital zu bilden. Es ist zu erwarten, daß der BGH die Komplementärfähigkeit einer UG nur dann als gegeben ansehen wird, wenn ihr Stammkapital deutlich das Mindeststammkapital von 1 € übersteigt. Bis zu solch einer klarstellenden Entscheidung des BGH dürfte jedoch noch einige Zeit vergehen.

Die Gründung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ mit individueller Satzung oder Musterprotokoll

Die Gründung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ ist – wie bei der „klassischen GmbH -mit individueller Satzung oder mittels notariellem Musterprotokoll möglich:

  • Bei Gründung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ mittels individueller Satzung kann die Unternehmergesellschaft einen oder mehrere Gesellschafter und einen oder mehrere Geschäftsführer haben.
  • Bei der Gründung einer „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ mittels notariellem Musterprotokoll sind höchstens drei Gesellschafter zulässig, es kann nur ein Geschäftsführer bestellt werden.

Die Gründungskosten (Notar, Registergericht, Bekanntmachung) einer Unternehmergesellschaft(UG) betragen – ohne Gewähr - bei einer Einpersonen-UG mit einem Mindeststammkapital von 1 €: Mit individueller Satzung: ca. 287 €, mit notariellem Musterprotokoll: ca. 149 €.

Wegen der großen Bedeutung der „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ für kapitalschwache Existenzgründer wird demnächst noch ein ausführlicher Beitrag zur Unternehmergesellschaft in diesem Portal veröffentlicht werden.

Weitere Informationen:

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.