existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Franchising-Gebühren

Beim Franchising übernimmt der Existenzgründer das Geschäftskonzept sowie das Know-how des Franchise-Gebers und bezahlt hierfür eine Franchise-Gebühr. Doch welche Franchise-Gebühr ist gerechtfertigt? Interessenten haben oftmals Vorbehalte gegen hohe Gebühren. Eine sorgfältige Prüfung ist auf alle Fälle erforderlich: Rechtfertigen die Leistungen des Franchise-Gebers die Höhe der Gebühren?

 

initiat

Über den Autor

initiat ist spezialisiert auf die Beratung von Existenzgründern, die sich als Franchise-Nehmer selbständig machen möchten. Vor allem berät initiat Existenzgründer bei der Finanzierung und empfielt passenden Franchise-Systeme, die eine ausführliche persönliche Bewertung erfolgreich durchlaufen haben.

Web: www.initiat.de, Email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Beschreibung stammt vom Autor; existXchange.de haftet nicht für die Richtigkeit oder den Inhalt.

Für ein wirklich lukratives Geschäftsmodell ist man häufig bereit, auch eine hohe Eintrittsgebühr zu bezahlen. Denn mal ehrlich: Was hat ein Gründer von einer Geschäftsidee, die zwar preiswert ist, aber kaum Potenzial bietet? Die tatsächliche Leistung des Franchise-Gebers kann der Gründungswillige beurteilen, wenn er sich eingehend mit dem System beschäftigt  

Die Franchising-Gebührenarten im Einzelnen:

einmalige Franchising-Eintrittsgebühr

Der Geber hat aus einer Idee ein marktreifes Geschäftskonzept entwickelt. Er trainiert den neuen Partner, unterstützt bei der Standortsuche und der Gründung. Diese Leistungen werden durch die Eintrittsgebühr vergütet.

Anzeige

laufende Franchisegebühr

Die laufende Franchisegebühr setzt sich zusammen aus den Kosten für die kontinuierliche Betreuung des Partners, die Tätigkeiten der Systemzentrale (z.B. EDV, Einkauf) und der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Systems. Sie wird zumeist umsatzabhängig berechnet.

laufende Werbegebühr

Die Werbegebühr zahlen alle Partner in einen „gemeinsamen Topf“ ein. Diese Gelder werden für entsprechende überregionale bzw. bundesweite Aktivitäten, z.B. zur Bekanntheitssteigerung des Systems, eingesetzt. Sie wird zumeist umsatzabhängig berechnet.

 

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder. Alle Rechte verbleiben beim Autor. Eine Vervielfältigung, Verbreitung und Neuauflage auch Auszugsweise ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verfassers erlaubt. Zitate sind ausschließlich mit Herkunftsnachweis abzubilden.

 

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.