existXchange.de - Ihr Existenzgründerportal

Anzeige

Anzeige

Was ist der Zweck eines Businessplans

Businessplan Zweck

Anmerkung: Dieser Artikel ist Teil einer Reihe Grundwissen zum Businessplan

Existenzgründer stehen vor der Frage, ob sie sofort mit dem Aufbau ihres Unternehmens beginnen, oder zuvor einen Teil ihrer knappen Zeit in die Erstellung eines Businessplans investieren sollen. Wozu also benötigen Sie einen Businessplan und wie kann er Sie bei Ihrer Existenzgründung weiterbringen? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Was ist der Zweck eines Businessplans?

Anzeige

Existenzgründer stehen vor der Frage, ob sie sofort mit dem Aufbau ihres Unternehmens beginnen, oder zuvor einen Teil ihrer knappen Zeit in die Erstellung eines Businessplans investieren sollen. Wozu also benötigen Sie einen Businessplan und wie kann er Sie bei Ihrer Existenzgründung weiterbringen?

Ein Businessplan dient der Beschaffung von Kapital

In Deutschland fordern Kapitalgeber, egal ob Bank oder Venture-Capital-Gesellschaft, für die Finanzierung eines Unternehmens einen Businessplan. Mit seiner Hilfe bewerten Sie nicht nur das Potential einer Unternehmung, sondern auch, ob sie realistisch geplant und die damit verbundenen Risiken richtig eingeschätzt wurde.

Anzeige

Ein Businessplan dient der Analyse einer Geschäftsidee

Nicht nur für externe Investoren ist ein Businessplan wichtig: Auch Ihnen dient er zur Analyse Ihrer Geschäftsidee. Erst wenn Sie die zu erwartenden Erlöse (Einnahmen) und den Aufwand (Kosten) abgeschätzt haben, können Sie beurteilen, ob Ihre Geschäftsidee rentabel ist.

Neben einer Rentabilitätsanalyse hat auch die Marktanalyse eine zentrale Bedeutung im Businessplan. Vor allem die Frage nach Ihren Zielkunden, Ihren Konkurrenten und Ihren zu erwartenden Verkaufserlösen sind dabei wichtig.

Ein Businessplan dient der Planung und Kontrolle

Damit Sie sich bei der Bearbeitung der zahlreichen Aufgaben während Ihrer Existenzgründung nicht verzetteln, definiert der Businessplan Ihr Vorgehen.

Besonders bei der Kapitalbedarfsplanung ist ein gründliches Vorgehen und eine Prüfung notwendig. Wie hoch wird der Kapitalbedarf sein, wie hoch sind die geschätzten Verkaufserlöse und mit welchen Aufwendungen (Kosten) kalkuliere ich? Diese Plan-Zahlen können Sie später ohne Schwierigkeiten mit den realen Ist-Zahlen vergleichen und bei Abweichungen von Ihrer Kalkulation rechtzeitig gegensteuern.

Ein Businessplan dient der Darstellung Ihres Unternehmens im Geschäftsleben

Auch um Kunden oder Lieferanten zu gewinnen, ist ein Businessplan hilfreich, denn er unterstützt Ihr kompetentes Auftreten. Hier gilt - ähnlich wie bei Kapitalgebern – dass der Kunde, Lieferant oder strategische Partner anhand des Businessplans von Ihrem Unternehmen überzeugt werden soll. Allerdings gilt auch: Der Adressat des Businessplans ist wichtig! Nicht jede Information sollte für jeden Empfänger sichtbar sein.

Kurz gefasst

Anzeige

Als zentrales Dokument Ihrer Existenzgründung stellt der Businessplan Ihre Geschäftsidee klar, umfassend und allgemeinverständlich dar. Er gibt einen Ausblick auf alle Chancen und Risiken, die Ihre Idee mit sich bringt. Sie können einen Businessplan nicht nur dazu nutzen, um Kapitalgeber zu überzeugen, sondern darüber hinaus soll er die eigenen Gedanken strukturieren, als Analyse-Instrument dienen und eine einfache Kontrolle der Planzahlen ermöglichen. Zusätzlich können Sie Ihren Businessplan auch dazu verwenden, um Kunden, Lieferanten und strategische Partner für eine Zusammenarbeit zu gewinnen. Deshalb lohnt es sich für jeden Existenzgründer, sein Vorhaben mit dem Schreiben eines Businessplans zu beginnen.

Dieser Artikel gibt rein die Meinung seines Autors wieder. existXchange.de hat den Inhalt dieses Artikels nicht überprüft und haftet somit nicht für dessen Inhalt.